Kaninchen

Hier erfahren Sie alles, was Sie für eine erfolgreiche Kaninchenhaltung wissen müssen. Bitte beachten Sie diese Grundlagen um Ihren Kaninchen ein schönes Heim zu bieten.

 

Das richtige Haustier?

Diese kleinen kuscheligen Tiere erobern schnell die Herzen. Besonders Kinder sind beim Anblick der Schmusetiere mit ihrem weichen Fell und den lieben Augen schnell Feuer und Flamme. Kaninchen passen gut zu Ihnen, wenn Sie genügend Platz für ein großes Gehege haben und bedenken, dass Kaninchen zu den Fluchttieren gehören. Das heißt, dass sich die Tiere schnell erschrecken und bei hektischen Bewegungen panisch reagieren können. Kleine Kinder, die häufig unbedacht mit den Tieren umgehen, könnten schnell die Lust an ihren Kaninchen verlieren, wenn diese immer flüchten und eventuell auch mal kratzen, wenn sie sie unsanft anfassen. Für etwas größere Kinder, die verstehen was ihre Kaninchen nicht mögen und sich mit den Eigenschaften der Tiere vertraut machen, sind Kaninchen jedoch ideale Kameraden. Kaninchen bringen Ihnen viel Freude ins Haus.

 

Haltung

In der Natur leben Kaninchen in Gruppen miteinander. Sie sollten Ihr Kaninchen also nicht einzeln halten, sondern zumindest einen Partner für das Tier haben. Die Haltung von einem Weibchen und einem kastrierten Männchen ist optimal. In unserem Geschäft  finden sie kastrierte Jungkaninchen, die sie direkt mit einem Weibchen zusammensetzen können. RHD und Myxomatose sind lebensbedrohliche Virusinfektionen. Bitte denken Sie daran, Ihre Tiere durch eine Impfung zu schützen.

 

Das Heim für Ihre Kaninchen

Das neue Kaninchenheim sollte an einem weitestgehend ruhigen Ort aufgestellt werden, da die Kaninchen auf Lärm ängstlich reagieren. Das Gehege darf nicht an einem zugigen Ort aufgestellt werden und sollte eine Mindestgröße von 150 cm Länge und 80 cm Breite aufweisen. Angorakaninchen benötigen eine Fläche von mindestens 2 m². Je weniger Freilauf Sie Ihren Kaninchen bieten können, desto großräumiger muss das Gehege sein. Den Boden streuen Sie am besten mit Weichholzspänen und einer Strohschicht aus. Für das Futter stellen Sie einen Futternapf in das Gehege. Da Kunststoffnäpfe von den Kaninchen direkt benagt würden, empfehlen wir Ihnen Tonnäpfe. Für das Wasser können Sie ebenfalls einen Napf aufstellen oder das Wasser in einer Trinkflasche, die Sie an den Gitterstäben befestigen, anbieten. Der Vorteil einer Trinkflasche liegt darin, dass das Wasser nicht durch Einstreu verunreinigt wird. Am besten testen Sie mal, was Ihren Kaninchen am besten zusagt. Ein Häuschen zum Verstecken und Schlafen darf natürlich nicht fehlen. Wählen Sie am besten direkt ein größeres Häuschen aus, das den Kaninchen genügend Platz bietet. Ein Häuschen mit Flachdach bietet sich besonders an, da ihre Kaninchen dieses gerne als Aussichtspunkt nutzen werden. Außerdem empfiehlt es sich am Gitter eine Futterraufe anzubringen, in die Sie immer frisches Heu für die Tiere nachfüllen können. Bringen Sie in einer Ecke eine spezielle Kaninchentoilette an. Diese wird von den meisten Kaninchen nach einiger Übung regelmäßig benutzt, was Ihnen die Reinigungsarbeiten vereinfacht.

 

Nahrung

Die Grundlage des Kaninchenspeiseplans stellt Heu dar, denn es sorgt  für eine gesunde Darmflora und ist zusätzlich das wichtigste Nahrungsmittel, um die Backenzähne abzureiben. Die tägliche Portion Grünfutter darf auch nicht fehlen. Damit die Zähne ausreichend beansprucht werden, empfiehlt es sich unbehandelte Zweige zum Benagen in das Kaninchenheim zu geben. Außerdem bieten wir Ihnen verschiedenste Knabberstangen und Snacks für Ihren Liebling an. Optimal auf die Bedürfnisse des Kaninchens abgestimmt sind spezielle Trockenfutter. Frisches Wasser muss immer zugänglich sein.

 

Auslauf in Wohnung und Garten

Sie sollten Ihren Kaninchen eine Menge Auslauf ermöglichen. In der Wohnung können Ihre Kaninchen gut herumhoppeln. Sichern Sie vorher jedoch ab, dass Ihre Lieben nicht aus der Wohnung entkommen oder sich verletzen können. Über ein Freilaufgehege im Garten werden sich Ihre Kaninchen besonders freuen. Zäunen Sie ein größeres Areal auf der Wiese ein und stellen Sie unbedingt auch ein Häuschen in den Freilauf, in den sich Ihre Kaninchen jederzeit zurückziehen oder bei einer Gefahrensituation flüchten können. Bitte stellen Sie auch im Freilaufgehege ausreichend Wasser und ggf. Futter zur Verfügung.